Ob Hobbysportler oder Profi: In der Zahnarztpraxis gehört die Mundhygiene zum Trainingsplan

Wenn Sie sich in unserer Praxis umschauen, werden Sie merken, dass Sport und Fitness eine große Rolle spielen. Leistungssportler aus dem Fußball oder Tennis gehören zu unseren Patienten. So kommen die Fußballer des SK Rapid Wien und der FK Austria Wien mindestens zweimal jährlich zum Checkup und zur Mundhygiene in unsere Zahnarztpraxis.

Beide Vereine werden von Dr. Andreas Quidenus zahnmedizinisch betreut. Der ehemalige Wiener Fußballprofi weiß genau, welchen Stellenwert die Mundgesundheit für die körperliche Leistungsfähigkeit hat!

Nicht nur für Leistungssportler gilt : Die regelmäßige Kontrolle in unserer Zahnarztpraxis sollte Teil der Trainingsplanung werden! Denn Entzündungen im Mund können den Sportler-Organismus hemmen. Auch Zahnlücken, schiefe Zähne oder unpassender Zahnersatz führen zu Beeinträchtigungen von Muskeln und Gelenken. Nutzen Sie die Prophylaxe und die regelmäßige Mundhygiene in unserer Praxis!

  • Wir checken das individuelle Risiko des Sportlers für Krankheiten wie Karies oder Parodontitis – und handeln bei Bedarf umgehend!
  • Bakterien und Keime entfernen wir bei der professionellen Zahnreinigung – so beugen wir Entzündungen vor und bestehende Verletzungen werden nicht negativ beeinflusst!
  • Wir begradigen Fehlstellungen der Zähne und fertigen Zahnersatz, der passt – damit das sensible System aus Gelenken und Muskulatur nicht aus der Bahn geworfen wird!

 

Vor allem durch Entzündungen an den Zahnwurzeln können Bakterien in den Blutkreislauf gelangen und von dort aus den Organismus angreifen. Dies kann Erkrankungen des Herzens, der Lunge und anderer innerer Organe verursachen. Sportliche Betätigung fördert die Durchblutung. Dies hat zur Folge, dass auch die Ausschwemmung von Bakterien in den Blutkreislauf und damit das Erkrankungsrisiko enorm ansteigen. Vor allem das Risiko der Keimverschleppung zum Herzen ist bei Zahnerkrankungen besonders groß.

Dr. Andreas Quidenus, Zahnarzt Wien

Sie möchten wissen, was wir für Ihre Fitness und Leistungsfähigkeit tun können: Wir informieren Sie gerne unter ☎ +43 1 7153521 oder kommen Sie vorbei – in der Werdertorgasse 15 EG, 1010 Wien!

Sportlerin dehnt Ihre Rückenmuskulatur

CMD Wien: Wenn Kiefergelenk und Muskeln nicht mehr richtig funktionieren

„Hey Kiefergelenk, du gehörst wirklich zu den Hochleistungssportlern unseres Körpers!“ Rund um die Uhr in Aktion und immer im Einsatz: lachen, sprechen, beißen, kauen, schlucken – und in der Nacht auch noch mit den Zähnen knirschen. Solange das gesamte System aus Kieferknochen, Zähnen und Muskulatur gesund ist und funktioniert, arbeiten unsere Kiefergelenke reibungslos und schmerzfrei.

Sind diese Funktionen gestört, spricht der Fachmann in vielen Fällen von einer CMD – der CranioMandibulären Dysfunktion!

Die Auswirkungen sind vielfältig und oftmals fatal. Die Kaumuskulatur und die Kiefergelenke stehen in einer direkten Verbindung zur Nackenmuskulatur und damit zur Wirbelsäule. Wenn hier etwas nicht stimmt, sind schnell andere Regionen des Körpers betroffen – mit vielfältigen Folgen wie beispielsweise:

  • unklare Schmerzen im Kopf und im Gesicht
  • Verspannungen in Nacken und Schulter
  • Schwindel
  • Ohrgeräusche / Tinnitus
  • Taubheitsgefühl in Armen, Händen und Fingern

Für viele Patienten ist die Diagnose CMD eine Erlösung, weil die oft jahrelange Suche nach den Ursachen von Schmerzen und Verspannungen endlich ein Ende hat. Ohne die Hilfe aus einer spezialisierten Zahnarztpraxis bleiben die Symptome oft unklar, weil sie von Ärzten und Patienten nicht konkret dem Kiefergelenk zugeordnet werden.

In unserer Zahnarztpraxis in Wien können wir Funktionsstörungen diagnostizieren und therapieren. Dabei geht es nicht nur um kieferorthopädische, kieferchirurgische oder prothetischen Behandlungen. CMD, die CranioMandibuläre Dysfunktion, ist ein interdisziplinäres Feld!
Bei Bedarf finden unsere Patienten Unterstützung in einem professionellen Netzwerk aus Ärzten, Osteopathen und Physiotherapeuten.

#WienerWissenMehr

CMD ist ein Krankheitsbild als Folge von Fehlfunktionen im Bereich zwischen Schädel (Cranium = Schädel) und Kiefer (Mandibula = Unterkiefer). Dysfunktion bezeichnet dabei eine allgemeine Fehlfunktion.

Funktionsanalyse für den optimalen Biss

Nicht nur für Sportler ein Muss: Die Funktion von Kiefergelenken und Kaumuskulatur sollte regelmäßig überprüft werden!

Die Planung und Herstellung neuer Zähne ist immer eine Herausforderung. Jede Situation ist individuell, jeder Patient anders. Und dennoch müssen Kronen, Brücken und Prothesen optimal in jedes einzelne Kausystem eingefügt werden – ohne Störungen, Beschwerden oder gar Schäden.


Spätestens bei unklaren Schmerzen und Verspannungen vom Nacken bis in die Knöchel geht der Blick des erfahrenen Zahnarztes in Richtung Zähne und Zahnersatz.


Die Position des Unterkiefers zum Oberkiefer steht hier im Fokus. Mit modernen Instrumenten und gemeinsam mit erfahrenen Zahntechnikermeistern planen wir Ihren Zahnersatz. Wir analysieren die Vorschub-­ und Seitwärtsbewegung des Kiefergelenks und bestimmen Höhe und Form des Zahnersatzes (Kaurelief).

Zahnarzt und Zahntechniker in Wien arbeiten Hand in Hand – für die Zufriedenheit und die Gesundheit unserer Patienten!

Zahnarzt Dr. Andreas Quidenus erklärt älterem Patienten am Gebiss-Modell den optimalen Biss

Fragen Sie uns

Informationen, Termine und Beratung in unserer Zahnarztpraxis in Wien:
☎ +43 1 7153521

Wie können wir Ihnen helfen?

Jetzt Termin vereinbaren unter: +43 1 715 35 21 Wir freuen uns auf Ihren Besuch